Vom Freundeskreis, von Spenden und Sponsoren...

Nachdem wir im Herbst 2007 unsere Nutzungsideen zum Haus Reining einigen Amtsvertreterinnen und -vertretern vorgestellt haben, überschlagen sich die Ereignisse.
Das ist gut so! Und es ist auch gut so, so viel Zustimmung und Anerkennung für ein gemeinnütziges Projekt zu erhalten.
Dennoch soll nicht der Eindruck entstehen, die Planungen für die Zukunft seien schon unter Dach und Fach. Dem ist nicht so! Sicherlich sind wir aktiv und rege bei der Sache, wodurch sich ständig viele neue Möglichkeiten ergeben. Aber es besteht noch viel Mitwirkmöglichkeit, so dass sich jeder kreative Mitbürger aufgefordert fühlen darf, das Konzept in den Arbeitskreissitzungen mitzustricken!!

Immer: Dienstags um 19 Uhr im Haus Reining!
oder unter dem Button -Kontakt- eine Ansprechpartnerin kontaktieren.

Jede/r Interessierte, ob Alt- oder Neubürger, Rentner, Jugendlicher, Kind, Frau oder Mann - alle sind herzlich willkommen am Haus Reining mitzuwirken!
Gerne können sie den Freundeskreis Haus Reining aktiv oder durch eine projektgebundene Spende unterstützen!
Wir freuen uns auf Sie!!

Unser besonderes Highlight gab es im Jahr 2008:
Vom 26. Juli bis 16. August 2008 organisierten Christa Kechel und Christiane Sasse eine Internationales Workcamp im und am Haus Reining mit 13 Jugendlichen versch. Nationen. >> www.ijgd.de

Das »Internationale Workcamp 2008« wurde gefördert von:
- Aktion Mensch über das Förderprogramm "Die Gesellschafter"
- Kasseler Sparkasse
- Landkreis Kassel: Feldbetten, Tierpark-Gutscheine und Geschenktaschen
- Jörg Schwedes (Bauhaus-Gutschein für Werkzeuge)
- Autokühler Hofgeismar (Arbeitsschutzmaterialien)
- Kanu Schumacher (Freifahrten)
- Kanu Pavlou (Freifahrten)

...und den vielen Dorfbewohnern für das Leihen von Fahrrädern, Abgabe von Lebensmitteln etc.
Vielen Dank!!

Das Projekt »Haus Reining« wurde gefördert von:
- der Unteren Denkmalschutzbehörde, Hofgeismar
- dem Landesamt für Denkmalpflege, Marburg
- dem Amt für den ländlichen Raum im Landkreis Kassel

Private Teilprojekte / Sachspenden:
- Alte Dachziegeln zur Eindeckung über Anitas Laden (Spende von Lars Pfannkuche, Hombressen, eh. Lamerden)
- Planung, Umsetzung, Materialkosten für eine neue Einfriedung des Bauerngartens/Grundstücks (Spende von Gerhard Sasse)
- Zur Verfügungstellung eines Steinbackofens aus dem Eichsfeld (Spende von Gerhard Kleppe)
- Lexikothek (von 1890) aus dem Nachlass von Elfriede Brandau, einer Cousine von Hildegard Reining (Spende der Erben)




















SPENDENKONTO HAUS REINING:

Kasseler Bank eG Volksbank Raiffeisenbank
BLZ: 520 900 00
Kto: 180 376 500
Kontoinhaber:
Vereinsgemeinschaft Lamerden e.V., AK Heimatgeschichte