Sanierungsmaßnahmen

Das Haus Reining befindet sich (für ein knapp 400 Jahre altes Haus) in einem relativ guten Zustand. Nur im Dachbereich sind dringende Maßnahmen erforderlich gewesen, die bereits im Winter 2007/2008 über Mittel der Unteren Denkmalschutzbehörde und mit ehrenamtlichem Einsatz durchgeführt wurden (Bestandssichernde Maßnahmen).
Die Fassadengestaltung startete im Frühjahr 2008.
Für den Sommer 2008 hatten Christa Kechel und Christiane Sasse tatkräftige Verstärkung organisiert: 13 jugendliche Helferinnen und Helfern verschiedener Nationen, die an einem dreiwöchigen internationalen Jugend-Workcamp (ehrenamtlicher Arbeitseinsatz) teilnehmen, beteiligten sich an der Sanierung des Hauses Reining.

Geplante Maßnahmen (Kurzübersicht) in Phasen

  • Winter 2007/2008: Erste bestandssichernde Maßnahmen
  • 2008: Sanierung des Hauses (Dach, Fassade, Obergeschoß)
  • 26. Juli bis 16. August 2008: Internationales Workcamp im und am Haus Reining mit 13 Jugendlichen versch. Nationen. >> www.ijgd.de
  • Mit dem Workcamp geschafft: 2.000 Ehrenamtliche Arbeitsstunden in 2008, 2 Aussenfassaden komplett restauriert und 3 neue Decken im Innenraum eingezogen
  • 2009: Länderübergreifender »Eco Pfad Muschelkalk«


Internet
-
Baumeister

Hier können Sie die Fortschritte am Haus Reining miterleben!

Sicherung des Bestandes

Dacharbeiten

Strohmänner

Die Einfriedung

Der Eco-Pfad

Internationales
Workcamp